veranstaltungen und termine

 

 

das ¡ Bebop ! - bietet Ihnen unterschiedliche Veranstaltungen:

 

- Vernissagen und Ausstellungen

 

- Lesungen und Buchpräsentationen

 

- Kurse und Vorträge

 

- jeden Freitag ab 19:30 Uhr: Bebop-Quiz

 

- jeden Sonntag ab 10:00 Uhr: Jazzbrunch mit Live-Musik:

 

aktuell:

jazzbrunch 27.11.2016 _ ab 11:30 uhr live: _________"kokus"-DAS_jazz_trio_________

DAS Jazztrio: lauter "alte" bekannte spielen in neuer formation: swing, blues und bossa nova aus 2 jahrtausenden - v.r.n.l.: thomas kukula (cl,flügerl ) / gerlinde koller (git) / margit schmidt (kontrabass+kreatvität) _ um reservierung wird gebeten!

jazzbrunch__04.12.2016__live ab 11:30 uhr: duo "GItarena" Irena noskova & h.riedel (Git)

eMoMo _ 05.12.2016_ live ab 19:30 uhr _______vienna jazz serenaders________

thomas kukula [tsax,kl]

gerald pfister [tr]

werner flicker [dr]

georg greif [p]

margit schmidt [db]

 

...die jazzband, bei der man nicht still sitzen bleiben kann und keiner ohne einen breiten grinser heim geht...

jazzbrunch__11.12.2016__ab 11:30 uhr live: 4-mation __ soul- and latin-jazz at it´s best

 
4-
 
mation
 
Soul- und Latin – Jazz at it ́s best
 
Seit der Gründung Anfang 2012 fokussiert sich das
Quartett 4-mation auf aktuelle Jazzmusik, die vor allem
auch von weniger spezialisiertem und auch von jungem
Publikum gerne gehört und ebenso gerne getanzt wird.
 
Neben bekannten Jazz – Standards, die von Größen wie
Joe Zawinul, Miles Davis, Art Farmer, Charlie Parker oder
Dizzy Gillespie weltberühmt gemacht wurden, hat sich die
Band zwei stilistischen Hauptrichtungen verschrieben:
.
Soul – Jazz: diese einprägsame und intensive Stilrichtung
erlangte in den 60er Jahren große Beliebtheit, die bis heute
ungebrochen ist. Das Feeling ist meist bluesig, funkig oder
eben soulig, die bekanntesten Protagonisten sind Lou
Donaldson, Nat Adderley, Jimmy Smith u.v.a.
 
Latin Jazz: die Fusion von brasilianischem Samba und
Bossa Nova mit dem amerikanischen Modern Jazz
ebenfalls in den 60er Jahren brachte diesen auch heute
vor allem als chillige Barmusik sehr beliebten Jazzstil zur
Blüte. Die bekanntesten Musiker dieser Stilrichtung waren
Antonio Carlos Jobim, Stan Getz und natürlich Joao &
Astrud Gilberto.Astrud Gilberto.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Astrud Gilberto.
 
Die Band
Die Musiker:
Nikolaos Afentulidis (saxophon)
Wolfgang Kendl drums)
Karol Hodas (bass)
Martin Bayer (gitarre)

jazzbrunch _ 18.12.2016 _ live ab 11:30 uhr: _die epic tones_(with or without madame lee)_

Madame Lee and the Epic Tones
Gesang – Nicolina Galla
Trompete – Michael Lugger
Gitarre – Felix Junger

Ein Brunch mit dem Jazz-Trio "epic tones" steht für eine abwechslungsreiche Reise durch diverse Epochen und Stilrichtungen des Jazz und reicht von ruhigen Balladen bis hin zu funkigen Klängen. Einfühlsames Gitarrenspiel – mal ruhiger, mal lauter – bildet das Fundament für die kraftvolle Stimme von Nicolina, die dann von Zeit zu Zeit abgelöst wird von energiegeladenen und emotionsreichen Trompetenklängen. Madame Lee and the Epic Tones zeigen, dass es keine Big Band braucht um das Publikum in den Bann des Jazz zu ziehen.

___jazzbrunch 08.01.2017 ab 11:30 uhr____ ________richard_oesterreicher_trio_________

              so, 21.02.16 10-15 uhr jazzbrunch im i Bebop !

              richard oesterreicher              mundharmonika

              sebastian küberl                                      bass

              thomas kramer                                      gitarre

 

Richard Österreicher

Er ist eine lebende Legende der heimischen Jazzszene und führt Sie mit seiner Big Band auf eine beswingt, musikalische Reise durch das “Great American Songbook” mit seinem Repertoire der großen Jazzvokalisten und ausgesuchten Broadway Melodien.

1972 wurde er Mitglied der ORF-Big-Band, deren musikalische Leitung er 1976 übernahm. In dieser Zeit komponierte er auch Signations für die ORF-Shows „Wer A sagt“, „Champion“, „O du mein Österreich“ und „Countdown“.

1981 gründete er die RICHARD ÖSTERREICHER BIG BAND, die in Fernsehshows und Plattenproduktionen mit Künstlern wie Udo Jürgens, Peter Alexander, Bill Ramsey, Caterina Valente, Kurt Sowinetz, José Carreras, Edita Gruberova und Marianne Mendt zusammenwirkte.

Bekanntheit erlangte Österreicher daneben als Jazzsolist mit der Mundharmonika, wobei er mit Stars wie Art Farmer, Wayne Darling, Herb Ellis, Frank Mantooth, Peter Herbolzheimer, Fritz Pauer, Albert Mair, Erich Kleinschuster, Paul Kuhn, Toni Stricker, Karl Hodina und Viktor Gernot auftrat.

Mit seinem Spiel und seinem unvergleichlichen Feeling für Groove & Rhythmik, beeinflusst er nicht nur eine Vielzahl junger aufstrebender Musiker, sondern verzaubert auch dieser Tage sein Publikum immer wieder aufs Neue!

jazzbrunch__29.01.2016__live ab 11:30 uhr: ________das "sue milischowsky trio"_______

jazzbrunch 02.04.2017 _ live ab 11:30 uhr: TOMASO - lyric groove

Im Alter von 8 Jahren begann TOMASO eine klassische Klavierausbildung. Sechs Jahre später komponierte und dichtete er seine ersten musikalischen Werke, die später zur Aufführung kamen. Er schrieb Musik für ein Musical, komponierte Songs für Shows und Bands und begleitete KünstlerInnen live.

Er studierte Philosophie und wechselte beruflich in die Erwachsenenbildung. Ständiger Begleiter in diesen Jahren war sein musikalisches Schaffen. Jetzt widmet er sich gänzlich Lyrikgroove und "lebt seinen Diamanten".

 

Michael Blassnig, geboren in Vorarlberg, belebt mit seinem Spirit und seinem organischen Groove jeden Song. Ob Cajon, Percussion, Schlagzeug, er versteht die musikalische Sprache.

Christoph Krasnik, geboren in Kärnten, verzaubert mit seinem Saxophongroove jeden Song und er kennt stilsicher die innere Melodie. Seine Einflüsse sind sehr vielfältig – Jazz, Pop, Alternative, Rock, Klassik.

Lukas Popp, geboren in Wien, kreiert mit seinem Bassspiel das Fundament und den Charakter von Lyrikgroove.

Julian Polak, geboren in Niederösterreich, sanft und kräftig ist sein Gitarrenspiel, akustisch oder elektrisch.

jazzbrunch 23.04.2017 __ live ab 11:30 uhr: ________ doris schröder & band _________

thomas kukula. gerlinde koller. doris schröder. margit schmidt.

irena noskova [gesang]

rené gallik [gitarre]

peter bauer [kontrabass]

 

Jazzige Klänge mit slawischem Touch in puristischer
Besetzung.
Finest Selection aus Jazz, Blues, Swing und Bossa mit
einer Prise tschechischer Musik der Swing Ära.
FINEST HOUR
Irena Noskova (voc.)
Rene Galik (guit.)
Peter Bauer (bass)
andreas schadauer [db], sue milischowsky [p], tom broschek [drums]. (hier im bild mit gast-saxophonist bei einem iBebop!-jazzbrunch 2013)